BVPI - Bautechnische Prüfung
BVPI - Bautechnische Prüfung

Bautechnische Prüfung in Berlin

Sicherheit und Qualität durch das Vier-Augen-Prinzip

Aus Artikel 2 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland ergibt sich für den Gesetzgeber die Verpflichtung, Schäden infolge des Versagens baulicher Anlagen von Nutzern und von der Öffentlichkeit fernzuhalten. Umgesetzt wird diese Verpflichtung in Deutschland über die unabhängige bautechnische Prüfung nach dem Vier-Augen-Prinzip. Von den Obersten Bauaufsichtsbehörden der Länder anerkannte Prüfingenieure erfüllen im Auftrag des Staates diese hoheitliche Aufgabe.

Die Prüfingenieurin/der Prüfingenieur für Standsicherheit übernimmt als besonders legitimierte Person die Ausführungsverantwortung für die staatliche Gewährleistungsverantwortung präventiven Risikomanagements hinsichtlich der Standsicherheit von Bauwerken. Die Prüfingenieurin/der Prüfingenieur für Brandschutz tut dies für den Brandschutz.

Zur Gefahrenabwehr prüft der Prüfingenieur im Rahmen der bautechnischen Prüfung die von „Berufskollegen" erstellten bautechnischen Nachweise. Dabei ist er fachlich und wirtschaftlich unabhängig tätig. Dieses System der Aufgabenteilung nach dem Vier-Augen-Prinzip (Trennung von Planung und Prüfung) unterstützt die wirtschaftliche Struktur, bestehend aus kleinen und mittelständischen Unternehmen, in Deutschland. Es gewährleistet zudem eine kontinuierliche, lebenslange Fortbildung, weil bei jedem Projekt der Aufsteller des Standsicherheits- bzw. Brandschutznachweises vom Prüfingenieur – und umgekehrt ebenso – im direkten Dialog hinzulernt.

Die hoheitliche, präventive Prüfung durch Prüfingenieure hat sich in Berlin im Hinblick auf eine erfolgreiche Gefahrenabwehr bewährt. Darüber hinaus weist sie durch die damit verbundene Qualitätssicherung sowohl in privatwirtschaftlicher als auch in volkswirtschaftlicher Hinsicht eine positive Bilanz auf.

Im Bereich der Verkehrsträger (Eisenbahnen, Wasserstraße und Straßen) sind Prüfingenieure auf den Grundlagen der Verkehrsträger tätig.

Interview

Kontrolle schafft Sicherheit

Interview mit Dr.-Ing. Markus Wetzel
Mitglied des Vorstandes der BVPI

Studie

Studie zur Wirksamkeit der Bautechnischen Prüfung

Studie zur Wirksamkeit der Bautechnischen Prüfung

Rechtsgrundlagen

Bauordnungsrecht ist Ländersache

Das Bauen und auch das Prüfwesen sind in Deutschland föderal organisiert. Gesetzliche Grundlagen für das Bauen im Bereich des privaten und gewerblichen Hochbaus bilden diel Landesbauordnungen der 16 Bundesländer. Diese regeln in unterschiedlicher Weise die Prüfpflicht für Bauvorhaben.

Für die Verkehrsträger Straße, Wasserstraße und Eisenbahnen sind besondere Regelungen zu beachten.